Willkommen bei
Heilpraktiker Kreuer

Angewandte traditionelle Naturheilkunde seit 1992

Diagnosen sind das Fundament der Praxis

ohne Ursachen suchende Diagnose erfolgt bei uns keine Therapie!

Behandlungen sollen kräftigen, aufbauen, zur Regulation führen

unsere Behandlungen werden mit Erfahrung individuell gewählt

Heilpraktiker Kreuer in Wernau am Neckar – bei Stuttgart

Naturheilpraxis mit Schwerpunkten in Bioresonanztherapie, Eigenbluttherapie, Augendiagnose in Wernau bei Stuttgart.

Auf der Suche nach Antworten zu Ihren Beschwerden haben Sie meine Heilpraktiker Homepage gefunden. Es ist aus meiner Sicht unumgänglich, die Fragen zu den Ursachen Ihrer Erkrankungen besonders aufmerksam zu hinterfragen. Vor der Therapie ist eine gründliche Diagnose unumgänglich. In meinem Beruf als Heilpraktiker suche ich seit über 24 Jahren die Entstehung, die Ursachen der Erkrankungen meiner Patienten. Es lohnt die Diagnosen gründlich und mit verschiedenen Methoden zu erarbeiten. Hoffentlich können wir dann den Fokus Ihrer Erkrankungen mit sanfter naturheilkundlicher Therapie gezielt behandeln. Bei Ihrem Erstbesuch in meiner Naturheilpraxis in Wernau erwartet Sie ein ausführliches Gespräch, hier versuchen wir ein Verständnis über die naturheilkundliche Sicht aufzubauen.

Heilpraktiker Arno Kreuer – Silcherstr. 9 – 73249 Wernau – 07153 32314 – Kreuer@mail.de

Diagnose ist das Fundament

Naturheilkundliche Diagnosen sind auf einer ganzheitlichen Struktur aufgebaut. So wird nicht nur nach einem Symptom die Rezeptur erstellt. Durch vielseitige Methoden (auch Schulmedizinische) wird der rote Faden freigearbeitet.

Behandlungen der Naturheilpraxis

Behandlungen sollen schonend die eigenen Selbstheilungskräfte mobilisieren. Dieser wichtige Schritt der Unterstützung für Ihre Regulation der inneren Körperkraft, wird bei uns in den Vordergrund gestellt.

Geld oder Leben: Die Kosten

Das ungute Thema der Kosten ist mir besonders wichtig. Nicht das ich einen Porsche fahren will, aber Sie sollen genau wissen, welche Unkosten Ihnen bei der Behandlung in unserer Praxis entstehen. Lesen Sie daher bitte unbedingt die folgende Seite aufmerksam durch, sollten Fragen offen sein, schreiben Sie diese mir!

Kontakt bzw.Termin Anfrage

Zu einer Terminvereinbarung ist der schnellste Weg uns einfach anzurufen. Wenn wir gerade zu beschäftigt sind, geben Sie uns einfach Ihre Telefonnummer für einen Rückruf. Selbstverständlich können Sie auch per Email einen Rückruf ordern. Wichtig: Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten Telefon und Email.

Naturheilkunde und Wissenschaft

Die Naturheilkunde als Scharlatanerie! Die Wissenschaft belegt immer mehr unserer Therapieformen.  Aber bedenken Sie, viele unserer Methoden haben keine wissenschaftliche Anerkennung! Mir ist wichtig, bei allem Optimismus, Heilungsversprechen sind unseriös. Sie entscheiden welcher Weg der Ihre wird.

Ganz neu: Bioresonanztherapie bei Ihnen zu Hause

Heimtherapie zu einem besonders günstigen Preis

Mit der Heimtherapie für die Bioresonanzbehandlung nach Paul Schmidt können viele Patienten einen leichteren Zugang zu dieser wunderbaren Therapieform erhalten. Wir erarbeiten durch eine gründliche Diagnose (Kosten 150,–€) in der Praxis, Ihren persönlichen energetischen Fingerabdruck. Die Messung ist aufwendig gestaltet, wir wollen ja nicht´s übersehen. Aber damit lässt sich eben eine genaue Therapie erstellen. Diese können wir auf eine Speicherkarte Ihnen mit nach Hause geben. Wenn Sie nun ein Gerät mieten, können Sie oder auch weitere Familienmitglieder, Ihre eigene Bioresonanztherapie erhalten. Das beste zum Schluss: Sie denken sicher dies sei teuer, nein!

Nun lohnt sich auch die Therapie wenn Sie weiter entfernt wohnen!

Es ist deutlich günstiger sich ein Gerät zu mieten, als in der Praxis eine Bioresonanz Kur zu machen. Der Mietpreis für einen Monat ist incl. notwendiger Zubehörteile unter 140,–€. Die mindest Mietdauer sind 3 Monate. Ich bin richtig froh, Ihnen ein solch gutes Angebot geben zu können. Zu beachten wäre noch, wir sollten alle 3 Wochen den Therapiefortschritt abfragen und entsprechend darauf aufbauend die nächste individuelle Therapie Karte erstellen. Für diese Testung und Erstellung eines neuen Programms fallen eine Gebühr von 50,–€ an.

Die Geräte sind Spitzentechnologie aus dem Hause Rayonex.

Der Rayocomp PS 10 steht in vielen Praxen als Hauptgerät! Die Version für den Verleih ist von seinen Modulen so ausgelegt, dass nur die Therapie Einstellung geht. Wir möchten vermeiden, dass ausersehen etwas verstellt wird. Die Therapie benötigt fachliche Kompetenz! Aber so haben Sie immer ein sicheres Gerät zu Auswahl, sehen Sie hier auf der Seite von Rayonex.

Und wenn Sie weitere Informationen möchten:

Möchten Sie weitere Informationen über meine Arbeitsweise, schauen Sie sich bitte auf meiner Homepage um. Ein guter Start ist vielleicht meine etwas ausführlichere Einführungsseite: Naturheilpraxis von Heilpraktiker Kreuer Wernau am Neckar. Unter den obigen Menüs, finden Sie meine Sicht und Arbeitsweisen in der Naturheilkunde. Desweiteren habe ich einige Krankheitsbilder aufgeführt, dieser Ausschnitt gibt Ihnen sicherlich eine Vorstellung meiner Vorgehensweise.

Was dürfen Sie bei uns erwarten:

Keine Angst, ich liste hier nicht meine ganzen Vorteile auf! Aber das wichtige zuerst: Wir nehmen uns Zeit für Sie. Der Start ist oftmals mit einer ausführlichen Bioresonanzdiagnose und einem ersten Beratungsgespräch sinnvoll zu planen. Hierfür sollten Sie ca. 2 – 2,5 Std. Zeit einplanen. Selbstverständlich ist bei „kleineren“ Anliegen kein solch aufwendiges diagnostische Verfahren notwendig. Wir besprechen gerne mit Ihnen den richtigen Start bei uns. Rufen Sie uns an, bzw. vereinbaren Sie einen Rückruf für eine Absprache der vernünftigen Planung Ihres ersten Besuches bei uns.

Bitte sehen Sie auf den Seiten der obigen bzw. unteren Menü Auswahl nach den Diagnosen, Behandlungsverfahren u.v.m. um.

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, nutzen Sie bitte das Telefon bzw. gerne auch das Kontaktfenster. Wenn Sie Ihre Rufnummer hinterlassen, können wir Sie zurückrufen. Wir freuen uns auf Sie!

Ganzheitliche Diagnose und Behandlung in der Naturheilpraxis Kreuer

Die Wissenschaft geht in vielen Fällen nicht mit den Heilpraktiker-Methoden und -Maßnahmen wie Bioresonanzbehandlung oder Eigenblut-Therapie-Behandlung konform. Doch stellen Sie sich Ihren Organismus wie ein komplexes Gefüge vor, beispielsweise wie einen Stromkreis. Nun funktioniert eine Lampe nicht mehr. Sie wechseln die Glühbirne aus und die Lampe funktioniert kurz, anschließend ist es wieder dunkel. Warum? Die eigentliche Ursache ist nicht eine defekte Birne, sondern liegt an den Sicherungen des Stromkreises oder einem Wackelkontakt. Hier setzen Bioresonanztherapie und Bioresonanzbehandlung an: In meiner Naturheilpraxis erforsche ich als Heilpraktiker auf ganzheitlicher Ebene die Ursache einer Störung und behandele nicht einfach ein Symptom. Neben der Bioresonanztherapie und Bioresonanzbehandlung, die ich auf diesen Seiten näher beschreibe, ziehe ich bisherige Befunde, Blutwerte und weitere umfassende Informationen zur Ursachenerforschung zurate. Erst, nachdem diese gefunden ist, erstelle ich einen konkreten, auf den Verursacher Ihres Leidens abgestimmten Therapieplan auf naturheilkundlicher Basis. Dieser kann beispielsweise eine Entgiftung, die Eigenblut-Therapie-Behandlung auf homöopathischer Basis, die Bioresonanz und weitere Methoden umfassen, die sich in meiner nunmehr 24-jährigen Erfahrung als Heilpraktiker als erfolgreich erwiesen haben. In meiner Naturheilpraxis erfolgt also erst die Diagnose, unter anderem per Bioresonanztherapie, dann die ursächliche Behandlung.

Auswahl der Homepage

Auf Titel klicken – und die Seite wird geöffnet.

Ganzheitliches Denken und Arbeiten

Als ich vor 24 Jahren zum ersten Mal in meine Heilpraktiker Praxis eintrat, hatte ich nur teilweise die Erfahrung meiner Lehrer verstanden. Es ist wie oft im Leben, durch eigenes Erleben wird die Erfahrung fundiert. Es war und ist mir wichtig, dass wir stetig uns weiterentwickeln und nicht nur den Status der Ausbildung halten. Meine Zeiten mit Praktikantenstellen bei erfahrenen Kollegen war der Start in die praktische Tätigkeit. Dort wurde schnell deutlich, jeder von uns ist ein eigenständiges System, welches nicht durch standardisierte Behandlungsmethoden bei uns Heilpraktikern behandelt werden kann. Wenn der Notarzt beim Herzinfarkt nicht lange überlegt und sich Sorgen um meine gesundheitliche „Kindheit“ macht ist dies gut und richtig, er rettet Leben mit dieser standardisierten Vorgehensweise. Wir Heilpraktiker müssen aber den Ursprung der Krankheit suchen. Viele Patienten kommen nach vergeblichen Besuchen bei anderen Therapeuten zu uns. Das Beschwerdebild passt nicht immer in den Katalog der Diagnosen. Befindlichkeitsstörungen welche sich z.B. durch Missempfindungen hier und dort darstellen, aber mit keiner seriösen Diagnose einen Namen finden. Mein Bestreben ist die innere Regulationskraft anzuregen. Jene Kraft die Ihre Schnittwunde heilen lässt und auch einen Infekt kurieren kann.

Was bedeutet dies in der Umsetzung?

Zuerst muss eine gründliche, mehrschichtige Diagnose erfolgen. Dies bezieht natürlich auch die schulmedizinischen Ergebnisse ein. Je nach Situation ergänzen wir oftmals auch das Labor, bzw. raten zu weiteren Diagnoseverfahren wie MRT usw. Wir setzten oft die naturheilkundliche Bioresonanz Diagnose nach Paul Schmidt ein.

Gefolgt wird die Diagnose von einer naturheilkundlichen Therapie. Als Heilpraktiker wähle ich aus der Traditionellen Ganzheitlichen Naturheilkunde eine passende Vorgehensweise. Es gibt sicherlich mehrere Wege mit der naturheilkundlichen Therapie zu arbeiten, ich therapiere am liebsten mit den Methoden, welche Sie unter dem Reiter Behandlungen finden (oben in der gelben Reihe).

Ein Symptom ist keine Krankheit!

Krankheiten gehen mit den unterschiedlichsten Symptomen einher. Als Heilpraktiker weiß ich selbstverständlich um die Zusammenhänge zwischen einer Allergie und der Überreaktion des Immunsystems. In meiner Naturheilpraxis frage ich jedoch: Warum reagiert das Immunsystem auf diese Weise? Um dies herauszufinden, stehen mir umfangreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Mittels Bioresonanztherapie und zahlreichen weiteren Diagnoseverfahren grenze ich in der Naturheilpraxis Kreuer die Ursache ein. Diese Diagnose ist wichtig, denn wir wollen die Ursache der Symptomatik finden! Erst, wenn diese bekannt ist, erstelle ich einen darauf abgestimmten Therapieplan, der naturheilkundliche Verfahren wie Bioresonanzbehandlung, Eigenblut-Therapie-Behandlung und Homöopathie umfasst.

Die Therapie der Symptome ohne Beachtung der eigentlichen Herkunft der Beschwerden ist kein Ziel meiner Heilpraxis. Als Heilpraktiker bin ich von der Effektivität der Bioresonanztherapie überzeugt und erläutere Ihnen auf diesen Seiten näher, was es mit der Bioresonanzbehandlung, Eigenblut-Therapie-Behandlung und anderen Methoden in meiner Naturheilpraxis auf sich hat. Allen liegt die naturheilkundliche Erkenntnis teils Jahrhunderte alter Kulturen zugrunde. Als Heilpraktiker bin ich jedoch nicht mehr darauf angewiesen, Kräuter zu sammeln und mit Klängen Schwingungen zu erzeugen, um das Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen: Selbstverständlich arbeite ich in meiner Naturheilpraxis mit modernsten Methoden nach neuesten Erkenntnissen, wie sie in der naturheilkundlichen Therapie zum Einsatz kommen. Dies betrifft sowohl die Ursachenforschung als auch die anschließende individuelle Therapie. Diese soll die Eigenregulation wieder wecken.

Wissenswertes zu Diagnose und Behandlung beim Heilpraktiker

Einem Besuch beim Heilpraktiker gehen in der Regel gesundheitliche Beschwerden voraus. Viele Betroffene sind bereits in ärztlicher Behandlung, wobei auch schulmedizinische Diagnosen erstellt wurden. Solche gehen der naturheilkundlichen Behandlung ebenfalls voraus, um den Grund für Ihre Beschwerden zu analysieren. Zu diesem Zweck ziehe ich bisher erstellte Diagnosen wie Laborergebnisse heran, bediene mich aber auch weiterer auf Basis ganzheitlicher Methoden der Naturheilpraxis. Dazu zählen unter anderem die Bioresonanz, über welche ich ausführlicher auf meinen Seiten informiere, und die Augendiagnose. Ergänzend führe ich mit meinen Patienten ausführliche Gespräche, um Details über die Beschwerden zu erfahren.

Auf diese Weise betreibe ich eine umfassende Ursachenforschung, auf welcher im Anschluss die Therapie aufbaut. Diese beschränkt sich nicht auf eine Symptombehandlung, sondern erfolgt wie die Diagnose nach ganzheitlichen Aspekten der Naturheilkunde und wird individuell auf den Patienten abgestimmt. Der Ansatz eines Heilpraktikers ist also ein anderer als in der Schulmedizin, dennoch können sich beide Vorgehensweisen ergänzen: Bei einem Notfall beispielsweise sind sofortige schulmedizinische Maßnahmen unerlässlich. In der Vor- und Nachsorge jedoch, so lehrt mich meine Erfahrung, ist es wichtig, ursächliche Faktoren aufzuspüren und zu analysieren, um einen geeigneten Behandlungsplan zu ermitteln.

Als Heilpraktiker beziehe ich die gesamte Krankheitsgeschichte in meine Untersuchungen ein und nutze die verschiedenen Diagnosen, um die körperlichen Abläufe und eventuelle Schwachstellen unter die Lupe zu nehmen. Sind Abläufe gestört, richte ich die Behandlung darauf aus, diese Vorgänge im Organismus zu stärken. Während in der Schulmedizin beispielsweise Medikamente verordnet werden, um Bluthochdruck oder Cholesterinwerte zu senken, was in gewissen Krankheitsfällen zweifelsfrei erforderlich ist, setze ich als Naturheilkundler hintergründiger an, um den Gesundheitszustand grundsätzlich wieder zu stabilisieren.

Hintergründe der ganzheitlichen Vorgehensweise

Schulmedizinische Erkenntnisse, Messungen der Bioresonanz, Augendiagnose, bildgebende Verfahren und weitere Diagnosemethoden geben mir zusammen mit persönlichen Informationen des Betroffenen ein vielschichtiges Bild. Dieses umfasst sowohl die individuelle Veranlagung und Lebensumstände als auch die körperliche Konstitution und eventuelle organische Störungen. In meiner Erfahrung als Heilpraktiker erweist sich das insbesondere bei chronischen Erkrankungen als wertvoll, denn hier kann der eigentliche Auslöser von den Beschwerden überlagert und es können bereits weitere Funktionen des Organismus in Mitleidenschaft gezogen sein.

Das betrifft zum Beispiel Systeme der Verdauung, Durchblutung oder Energiegewinnung, die bei einem gesunden Menschen quasi Hand in Hand arbeiten. So kann unter einer Beeinträchtigung des einen auch die Funktionalität eines anderen in Mitleidenschaft gezogen werden. Derartiges versucht der Organismus zunächst eigenständig zu kompensieren, wobei er jedoch Höchstleistungen bewältigen muss: Er greift dann nicht selten auf verfügbare Ressourcen des Körpers zurück, die aber eigentlich anderweitig benötigt werden. Dieses komplexe System bin ich als Heilpraktiker bestrebt, auf ebenso komplexe Weise zu durchleuchten.

Ebenso gehe ich bei der Behandlung vor, wobei ich mich neben meiner Ausbildung zum Heilpraktiker auf inzwischen mehr als 24-jährige Erfahrung stütze. Letztendlich soll der Organismus wieder zu gesunden Abläufen angeregt werden, um die körperliche Konstitution aus der Mitte heraus zu stärken. Das kann aus Sicht der Naturheilkunde nur auf Basis obiger umfassender Ursachenforschung erfolgen. Als ganzheitlich arbeitender Heilpraktiker erstelle ich daher stets einen individuellen Therapieplan, der verschiedene Maßnahmen umfassen kann, über welche ich ebenfalls auf meinen Seiten näher informiere.

Warum ist die Diagnose so wichtig?

Zahlreiche Faktoren können den Gesundheitszustand eines Menschen beeinflussen. Dazu zählen die Ernährung, der Konsum von Genussmitteln, die Bewegungsgewohnheiten, genetische Veranlagungen, Vorerkrankungen und mehr. Eine Störung im Verdauungssystem kann unter anderem mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten einhergehen und das Immunsystem beeinträchtigen – mögliche Folgen sind Infektanfälligkeit, die chronische Erkrankungen begünstigt, oder eine erhöhte Allergiebereitschaft. Bewegungsmangel schwächt das Herz-Kreislauf-System, wiederum sind die möglichen Folgen vielseitig.

Hinzu gesellen sich eventuell Stress und Leistungsdruck, was zu einem höheren Energiebedarf führt. Energie ist jedoch bei einer Störung der Nährstoffverwertung oder Durchblutung eingeschränkt verfügbar. Schließlich meldet der Organismus durch Beschwerden, auch als Symptome bezeichnet, dass etwas nicht stimmt. Meine Aufgabe als Heilpraktiker ist es nun, zu erforschen, warum genau etwas nicht stimmt und welche Faktoren im Einzelnen dazu beitragen. Dies gelingt durch eine umfassende Diagnose, welche die Komplexität der körperlichen Vorgänge sowie der psychischen Konstitution und Lebensumstände des Betroffenen einbezieht. Aufgrund des so erhaltenen Gesamtbildes ist es mir möglich einen individuellen, bei der Ursache ansetzenden Therapieplan zu entwickeln.

Naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten

Wie bei der Diagnose hat sich in meiner langjährigen naturheilkundlichen Praxis die Bioresonanz bewährt, die mit den spezifischen Frequenzen des Organismus arbeitet. Im Zuge der Diagnoseerstellung ermittel ich mit Unterstützung bildgebender Verfahren sowohl das gesunde Frequenzmuster als auch Abweichungen, die Hinweise auf Störungen geben. Die Behandlung setzt nun, grob formuliert, bei diesen an, indem die gesunden Schwingungen Impulse liefern, die zur Selbstregulation anregen.

Je nach individuellem Krankheitsbild kann eine Entgiftung oder Ausleitung von Schlacken und Ablagerungen sinnvoll sein. Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien und anderen Krankheitsbildern unterstützt möglicherweise eine Umstellung der Ernährung den Organismus. Oft sind außerdem homöopathische Mittel Bestandteil einer Behandlung, die mit verschiedenen Maßnahmen sinnvoll kombiniert und auf unterschiedliche Weise angewandt werden können – zum Beispiel in Form der Einnahme von Globuli, über eine Eigenbluttherapie oder als Injektionstherapie mit homöopathisierten Organpräparaten. Bei einem Nährstoffmangel ist natürlich einerseits die Zufuhr wichtig, andererseits aber auch die Verwertung, die wiederum auf mehrere Weise unterstützt werden kann. Das sind nur einige Behandlungsansätze, die ein Heilpraktiker je nach Krankheitsursache wählt.