Eigenbluttherapie Allergie

Therapie mit dem eigenen Blut

dem besonderen Saft. In einem Kubikmillimeter (Stecknadelkopf) sind ca. 5.000.000 rote Blutkörperchen! Zudem viele weise Blutzellen verschiedener Prägung. Manche sind für das Immungedächtnis andere zum direkten Kampf, andere räumen den Müll weg.  Es wird Transportiert, hier viele Nährstoffe, aber auch Hormone, wie aktuelle Nachrichten, aber wir haben sicherlich erst ein Bruchteil der Aufgaben erkannt! Wenn wir nun eine Eigenblutinjektion setzen, geben wir einen Reiz in das Regulationssystem. Dieser muss genau dosiert sein, wir wollen ja eine passende und keine überschießende Reaktion. Die Erfahrung macht hier den Meister. Bei Allergie setze ich primär die Eigenbluttherapie zusammen mit der Bioresonanztherapie ein. Lesen Sie hier bitte weiter über die Eigenbluttherapie.

Naturheilkundliche Diagnoseverfahren

 

sind das Fundament einer biologischen Therapie. Es sollte keine Medikation nur gegen das Symptom gerichtet sein. Wir wollen an die Wurzel. Der Wunsch schnell ein Symptom zu behandeln führt meist in die Enttäuschung! Es kann sich hinter jeglicher Beschreibung einer Missempfindung vielerlei als Ursache herausstellen. Wir wollen keine Antimittel verordnen. Wir wollen die Ursache der Situation finden und hier einen Heilungsweg für den erkrankten Körper anstoßen. Wir ergründen mit über 20 jähriger Erfahrung die verschiedenen Entstehungsmöglichkeiten der Erkrankung und suchen so die geeignete Therapie. Ausführliche Blutuntersuchungen, Augendiagnose, körperliche Untersuchung wo diese nötig sind, und natürlich das intensive Gespräch hilft uns eine Therapie zu planen.

  • Wie bewerten Sie diese Seite
  • Verständlich geschrieben
  • Informativ
Sending
User Rating 5 (6 votes)