Heilpraktiker Kreuer Naturheilpraxis

Sinusitis Therapie seit 1992

Sinusitis aus Sicht der Naturheilkunde

Die Nasenschleimhaut schwillt an, die Infektion breiten sich auf die Nasenneben- und Stirnhöhlen aus. Zunächst handelt es sich um ein akutes Stadium der sogenannten Sinusitis, unbehandelt kann sich eine chronische Form entwickeln. Sinusitis geht mit Symptomen wie verstärkter, häufig zäher Schleimbildung, Kopfschmerzen und bisweilen sogar Ohren- und Zahnschmerzen einher, denn das von den Nebenhöhlen ausgehende Druckgefühl kann ausstrahlen. Sind sich Schulmedizin und Naturheilkunde beim Krankheitsbild selbst noch einig, unterscheiden sich die Behandlungsmethoden: Als Heilpraktiker geht bei mir stets die Forschung nach der Ursache voraus, wobei ich den Organismus als ganzheitlichen Komplex betrachte.

Ursachenforschung beim Heilpraktiker

Wie bei anderen Atemwegserkrankungen wende ich in meiner Naturheilpraxis zur Ursachenforschung auch bei Sinusitis vorzugsweise die Bioresonanz an. Das Prinzip beruht auf der Erkenntnis des Biophysikers Popp aus den 70er-Jahren, dass die Zellen lebendiger Organismen Frequenzen aussenden, die als elektromagnetische Schwingungen messbar sind. Dies nutzt die Naturheilkunde bei der Bioresonanztherapie – unter anderem zur Ursachenforschung und Behandlung von Sinusitis: In der Naturheilkunde wird davon ausgegangen, dass die Organe des Körpers charakteristische Schwingungen aussenden, die bei jedem Menschen ein individuelles Frequenzmuster ergeben.

Eine Störung bestimmter Schwingungsfrequenzen gilt als Hinweis auf eine Störung im Organismus selbst. Mit einem speziellen Gerät werden daher zur Ursachenforschung die Schwingungen des Körpers gemessen – in meiner Naturheilpraxis mache ich diese mit bildgebenden Verfahren sichtbar.

Behandlung von Sinusitis

Das Feststellen von Schwingungsstörungen hilft mir bei der Ursachenforschung. Ergänzend ziehe ich als erfahrener Heilpraktiker weitere Methoden wie die Augendiagnose und bisherige Befunde hinzu. Sobald der Störungsherd ermittelt ist, erstelle ich einen auf den Patienten abgestimmten Therapieplan. Wie bei der Suche nach der Ursache arbeite ich bei Atemwegserkrankungen wie Sinusitis auch bei der Behandlung gerne mit der Bioresonanz: Die vom Frequenzmuster abweichenden Schwingungen werden in stimmige Impulse umgewandelt und wieder in den Körper geleitet. Das erfolgt völlig schmerzfrei. Maßnahmen wie Entgiftung, Eigenblutbehandlung und Homöopathie ergänzen die Behandlung in der Naturheilpraxis Kreuer bei Sinusitis.

Die Wissenschaft geht mit den alternativen Methoden eines Heilpraktikers nicht konform. Ich darf jedoch inzwischen auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Naturheilkunde und Bioresonanz zurückblicken und wende sie aus Überzeugung an.

 

Meine Aussagen sind wissenschaftlich nicht anerkannt!

Bitte beachten Sie: Die auf meiner Heilpraktiker Naturheilpraxis Kreuer Homepage beschriebenen Darstellungen, Thesen sind naturheilkundliche Betrachtung die immer wieder angefochten werden und auch nur selten wissenschaftlich belegt werden können. Gängige Studien können nur noch mit immensen finanziellen Mitteln bezahlt werden, hierzu sind naturheilkundliche Einrichtungen nicht in der Lage. Die Homöopathie muss sich leider trotz ihrer Beliebtheit steter Verunglimpfung erwehren. Ich sage hierzu nur, wenn Homöopathie bei Kindern und Tieren hilft, kann dies keine Einbildung sein! Ein zahnendes Kind, welches sich unter Chamomilla C 30 beruhigt, ist nicht durch einen Placebo Effekt therapiert worden.